Fractional Rejuvenation - Startet natürliche Regenerationsprozesse in der Haut

fraktionierte Gesichtshautverjüngung mit Laser

Bei der fraktionellen Verjüngung wird ein Laser verwendet. Dies ist ein hochkomplexes Verfahren, das eine Vielzahl von Hautproblemen löst, die mit zunehmendem Alter des Körpers unvermeidlich sind. Es erfordert eine hohe Professionalität des Spezialisten, der es durchführt. Nur ein Spezialist mit medizinischer Ausbildung und abgeschlossenen Kursen zur Arbeit mit Lasergeräten hat das Recht, eine Laserverjüngung durchzuführen. Wenn Sie das Verfahren in einer fragwürdigen Klinik mit einer nicht qualifizierten Kosmetikerin durchführen, können Sie anstelle der gewünschten Verjüngung einen negativen Effekt erzielen.

Die fraktionierte Laserbehandlung ist eine gute Option für diejenigen, die nach Möglichkeiten suchen, das Gesicht ohne Operation zu verjüngen. Diese Methode wird übrigens nicht nur im Gesicht, sondern auch am Körper angewendet. Insbesondere mit einem Laser können Narben und Streifen unsichtbar gemacht werden. Daher ist die Laserverjüngung für diejenigen interessant, die sich schon lange für das Problem der Entfernung von Dehnungsstreifen am Körper interessiert haben.

Sorten fraktionierter Laserverjüngung

Der fraktionierte Laser sendet nicht einen Strahl, sondern viele mikroskopische Strahlen, sodass Sie feiner und feiner auf die Haut einwirken können.

Die fraktionierte Laserverjüngung wird in zwei Typen unterteilt:

  • Die erste Art der fraktionierten Verjüngung wird häufig als Laserbehandlung bezeichnet. Während einer solchen Oberflächenerneuerung entfernt der Laser sehr kleine Bereiche der oberen Hautschicht, die sich in einem bestimmten Abstand voneinander befinden. Dies aktiviert die Regenerationsprozesse in der Haut. Dieses Verfahren verwendet einen Kohlendioxidlaser.
  • Die zweite Art der fraktionierten Verjüngung ist die Wirkung feinster Strahlen auf die Hautbereiche, die sich in einer genau festgelegten Tiefe befinden. Gleichzeitig ist die Hautoberfläche keinen Verletzungen ausgesetzt, und in den tiefen Hautschichten wird die Kollagenproduktion aktiviert und die vom Laser entfernten Hautbereiche mit neuen Zellen gefüllt.

Verschiedene Kliniken verwenden unterschiedliche Lasertypen, aber das Prinzip der Lasermethode zur Verjüngung ist in allen Fällen das gleiche: die Zufügung einer kontrollierten Schädigung der Haut, die sie zur aktiven Erholung und Erneuerung anregt.

In jedem speziellen Fall sieht der Arzt, welche Lasertechnik am besten geeignet ist. Vor jedem Eingriff wird der Laser für jeden Patienten individuell eingestellt.

Hautpflege nach fraktionierter Hautverjüngung

Wie wird das Verfahren zur fraktionierten Laser-Hautverjüngung durchgeführt

Der Arzt, der den Eingriff durchgeführt hat, erklärt Ihnen, wie Sie Ihre Haut nach der Laserverjüngung pflegen müssen. Die Wahl der kosmetischen Produkte hängt vom Hauttyp, seinen individuellen Eigenschaften sowie den Aufgaben und dem Umfang des durchgeführten Verfahrens ab.

An den Tagen 2-3 nach der Sitzung bildet sich eine Kruste auf der Haut, die innerhalb von 3-4 Tagen abgestoßen wird. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, die vom Arzt empfohlene Creme zu verwenden. Dann ist es für 1-2 Monate notwendig, vor jedem Gehen nach draußen einen guten Sonnenschutz auf die Haut aufzutragen und nachts eine pflegende Regenerationscreme zu verwenden.

Wichtig ist, dass die Laserverjüngung nicht nur bestehende altersbedingte Veränderungen korrigiert, sondern auch den Alterungsprozess selbst weiter verlangsamt und den Mechanismus der Erneuerung der Hautzellen auslöst.

Für wen ist eine fraktionierte Verjüngung geeignet und mit welchen Verfahren wird sie kombiniert?

Der Eingriff wird immer nur nach vorheriger Absprache mit einem Spezialisten durchgeführt. Bei stark ausgeprägten altersbedingten Veränderungen ist die Laserbehandlung am zweckmäßigsten und keine Laserverjüngung. In einigen Fällen ist eine plastische Chirurgie überhaupt nicht möglich: Blepharoplastik, endoskopisches Facelifting oder Einführen von Fäden zum Festziehen. Aber auch hier helfen Hardwaretechniken, insbesondere die Laserverjüngung, den Effekt zu verbessern und aufrechtzuerhalten.

Plasmolifting und Mesotherapie werden perfekt mit Lasertechniken kombiniert, einschließlich Biorevitalisierung mit Hyaluronsäure.

Das Laserverjüngungsverfahren ist nicht für schwangere und stillende Frauen, Menschen mit Krebs, Diabetes, schwerem Bluthochdruck, Psoriasis und Dermatosen geeignet. Herpetische Hautausschläge und entzündliche Prozesse im betroffenen Bereich sind ebenfalls eine Kontraindikation für das Verfahren. Eine Laserverjüngung wird nicht für Personen mit Keloidnarben oder Vitiligo in der Familienanamnese empfohlen.

27.08.2020